Zürich – Aufbruch einer Stadt

Rückblick

Mirko Beetschen liest aus «Bel Veder»

Trennlinie

Unter dem Motto «Hottinger Powerfrauen» liest Alice Grünfelder aus «Die Wüstengängerin»

Trennlinie

Hottinger Powerfrauen – Barbara Bleisch und Dana Grigorcea: Kurzlesungen und Gespräch

Trennlinie

Unter dem Motto «Hottinger Powerfrauen» liest Barbara Geiser «Wenn du gefragt hättest, Lotta»

Trennlinie

Unter dem Motto «Hottinger Powerfrauen» liest Shelley Kästner aus «Jewish Roulette»

Trennlinie

Rolf Hermann liest aus «Flüchtiges Zuhause»

Trennlinie

Lesung Katja Alves »Vier Freundinnen auf dem Reiterhof«

Trennlinie

Regenbogenfisch

Trennlinie

Buchtaufe Wanderwelt Val Müstair

Trennlinie

Lesung Dana Grigorcea "Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen"

Trennlinie

Eleonore Frey

Trennlinie

Valentins-Apéro

Trennlinie

Ein Abend mit André Vladimir Heiz

Trennlinie

Kästner zum Advent

Trennlinie

Was gibt es Neues

Trennlinie

Aufbruch einer Stadt

Trennlinie

Trotzengel und Schutzteufel

Trennlinie

Gion Battesta Spescha

Trennlinie

Augusta Theler – Mit dem Hebammenkoffer um die Welt»

Trennlinie

Der Kirschtote

Trennlinie

Lesung und Gespräch mit Dorothee Degen-Zimmermann und Paul Richener

Trennlinie

Buchpremiere »Wer findet den Schatz?« mit Frank Kauffmann

Trennlinie

Lese-Performance Amsél

Trennlinie

Lesung Leonhard Horowski

Trennlinie

Buchvernissage Schalmeien

Trennlinie

Lesung Kathy Zarnegin "Chaya"

Trennlinie

Büchertisch am Tag des jüdischen Buches

Trennlinie

Charles Lewinsky liest "Der Teufel in der Weihnachtsnacht"

Trennlinie

Tag der offenen Adventstüre

Trennlinie

Zürich liest | Musikalische Tschechow-Knipper-Lesung von und mit Wolfram Schneider-Lastin

Trennlinie

Zürich liest | Barbara Piatti: Berühmte Reisende auf ihrem Weg durch die Schweiz

Trennlinie

Zürich liest | Krimi-Lesung mit Esther Pauchard

Trennlinie

Drache Kokosnuss ist bei uns zu Besuch

Trennlinie

Buchvernissage "Tausend Dummheiten"

Trennlinie

Buchpräsentation "Abschied von China"x

Trennlinie

Samstag, 25.11.2017, 17 Uhr

Zürich – Aufbruch einer Stadt

Buchpräsentation mit Pascal Ihle, Andreas Honegger, Thomas Ribi und Andreas Hugi.

 

Wer heute durch Zürich spaziert, nimmt alles als selbstverständlich wahr: den hohen Lebens­standard, die weltbesten Hochschulen, das breite Kulturangebot, die prosperierenden Unter­nehmen, die innovativen Startups, das intakte Stadtbild… Dabei geht vergessen, dass Zürichs Aufstieg erst vor 150 Jahren begann. In dieser Zeit wurden die Grundsteine für die heutige so lebendige und kosmopolitische Stadt gelegt.

 

Davon erzählt das Buch «Zürich – Aufbruch einer Stadt». Der mit zum Teil unveröffentlichten Fotos, Karten und Dokumenten wunder­schön bebilderte Band vereint sieben Essays von renommierten Autoren. Sie zeichnen die politische, kulturelle, wirtschaftliche, städtebauliche und wissenschaftliche Entwicklung Zürichs vom Abbruch der Stadtbefestigungen 1833 bis zur ersten Eingemeindung von 1893 nach.

 

Nach einer Einführung durch Pascal Ihle begeben wir uns mit Andreas Honegger auf einen Spazier­gang durch das Zürich von 1867 und erleben das Aufeinanderprallen von neu und alt. Mit dem NZZ-Feuilletonisten Thomas Ribi tauchen wir ein in das Zürcher Kulturleben des 19. Jahrhunderts. Zuletzt spazieren wir mit Andreas Hugi durch das Zürich von 2017 auf der Suche nach den neuen Auf­brüchen in die Moderne.

Cover  Zürich – Aufbruch einer Stadt
« Zürich – Aufbruch einer Stadt»
Hrsg. von der Stadtzunft


Vom 19. Jahrhundert in die Moderne: Wie Zürich zu einer Grossstadt wurde zeigt dieser reich bebilderte Band zur Geschichte und Identität der Stadt Zürich mit teils unveröffentlichtem Material. Zürich ist eine ...

In den Warenkorb CHF 60.00