Dreimal Spucken

Trennlinie

01.01.2021

Gelangweilt vom Leben in der italienischen Provinz der 60er Jahre verbringen die Berufsschüler Grisou, Katango und ihre Freunde ihre Freizeit in Bars, beim Billard oder rauchend am Fluss. Ganz in der Nähe lebt eine Roma-Familie in einem verfallenen Bauernhaus. Unter ihnen Loretta, ein Mädchen, von dem sich die Jungen zugleich angezogen und abgeschreckt fühlen.

Freundschaft, Alltagsrassismus, die Pubertät und deren Übergang ins Erwachsenendasein, verwoben mit der Geschichte der Sinti und Roma in Europa, bilden den Kern von Davide Reviatis meisterhaft in Szene gesetztem Buch „Dreimal Spucken". Eine international gefeierte Comicerzählung, die in Zeiten von antiziganistischen Pogromen in Italien und grassierendem Nationalismus in Europa aktueller denn je ist.

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Graphic Novels