Der Teufel in der Weihnachtsnacht

Trennlinie

01.10.2016

In der Nacht vor Weihnachten hat der Papst einen schrecklichen Traum. Der Teufel steht vor seinem Bett und führt ihn in Versuchung. Oder ist es gar kein Traum? Steht da wirklich und seinem Namen alle Ehre machend der Leibhaftige? Mit der erzählerischen Raffinesse, der spitzen Feder und dem Sinn für Humor, für den der Autor aus der Schweiz berühmt ist, lässt Charles Lewinsky in seiner Satire die ranghöchsten Autoritäten unterhalb des Herrgotts gegeneinander antreten. Die Spritztour ist ein amüsantes und großartiges Lesevergnügen – und eine unwiderstehliche Versuchung für jeden Leser, welcher Religion er auch angehören mag.

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Das andere Buch