Deutsche Stilkunst

Trennlinie

02.08.2016

Arisierung rückgängig gemacht: Eduard Engels "Deutsche Stilkunst" gibt es wieder im Original. Das Plagiat des Nazis Ludwig Reiners kann man jetzt wegschmeißen. Die Geschichte einer Enteignung.

 

Eduard Engels "Deutsche Stilkunst" war ein prägendes Standardwerk, das von 1911 bis 1931 erfolgreich in 31 Auflagen erschien und dann verschwand - der Autor war jüdischer Herkunft und erhielt Publikationsverbot.

 

Eduard Engel (1851-1938), ein hochgebildeter Philologe, Literaturhistoriker, Publizist und Rechstagsstenograph, nannte sein Stilbuch das "Ergebnis der Erfahrung eines Schreibers, der sich durch mehr als ein Menschenalter um Sprache und Stil bemüht hatte".

 

Es sind die Grundfragen von Satzbau und Wortwahl, Ausdruck und Aufbau, Ton, Schöneit, Stilgattungen und dazu die Warnung vor unwahrhaftiger "Fremdwörterei", die Eduard Engels wiederzuentdeckender Klassiker mit Leidenschaft und Sprachphantasie behandelt.

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Das andere Buch