Die goldene Stunde

Trennlinie

03.11.2005

Der 13-jährige Rowan hat es schwer. Seine Mutter ist vor kurzem gestorben und seit deren Tod spricht seine jüngere Schwester Nina kein Wort mehr. Zudem müssen er und Nina die Sommerferien bei zwei alten Tanten in einem kleinen Dorf an der Ostküste Amerikas verbringen. Doch bereits am ersten Tag lernen die Geschwister die Zwillinge Xanthe und Xavier kennen und mit ihnen beginnen sie die Umgebung von Owatannauk zu erkunden. Sie entdecken ein altes, verlassenes Hotel, das allabendlich zur «goldenen Stunde» zu neuem Leben erwacht. Mit den Fahrstühlen des Hotels lässt es sich in die Vergangenheit reisen und so stürzen sich die vier in ein Abenteuer, das sie ins Paris des 18. Jahrhunderts führt. In den Zeiten der französischen Revolution lernen sie Marie Antoinette kennen, landen mit ihr im Kerker und ihre Rückkehr ist keineswegs sicher ... Der erste Jugendroman der Amerikanerin Mayia Williams liest sich spannend und flüssig, die Autorin hat die historischen Fakten genau recherchiert. Das Buch ist liebevoll gestaltet und bietet eine gelungene Mischung aus Abenteuergeschichte und historischem Roman. Ab ca. 11 Jahren

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Kinder- und Jugendbücher