Familie Pompadauz
Das pupsende Hängebauchschwein

Trennlinie

Nach der erfolgreichen Kinderbuchreihe «Die Vampirschwestern» startet Franziska Gehm mit dem «Pupsenden Hängebauchschwein» in ein neues, abenteuerreiches und fantastisch spannendes Abenteuer. Auch hier steht wieder ein starkes Mädchen im Mittelpunkt: Kasmiranda Pompadauz, die Tochter des Hoteliers in der kleinen Stadt Rippelpolde im Jahre 1912. Kasmiranda liebt die dunkle Seite der Weltgeschichte, ist fasziniert von Königen und Staatsmännern. In Jonni, dem Sohn des Zimmermädchens, findet sie den perfekten Freund für ausgedehnte Streifzüge und Entdeckungsreisen in und ums Hotel. Immer in ihrer Nähe die Königin von Indien, das pupsende Hängebauchschwein ihres Vaters, die sich, im Gegensatz zu allen anderen Schweinen auf dieser Welt, weiss, sich zu benehmen und die Etikette zu wahren.

Doch eines schönen Sommertages verdunkelt sich um die Mittagsstunde schlagartig der sonnige Himmel und ein gewaltiges Gewitter geht über dem Hotel nieder. Kasmiranda und ihr Freund Jonni trauen ihren Augen kaum, als sie nach dem Unwetter vor die Türe treten und Rippelpolde völlig verändert vor ihnen liegt. Nichts ist mehr so, wie es eigentlich im Jahre 1912 sein sollte: Kinder fahren auf rollenden Bretter, Passanten auf der Strasse sprechen in ihre Hand und die Häuser sind riesig! Was ist nur mit ihrer Heimat passiert? Auf der Suche nach einer Antwort treffen sie zum Glück auf Milford, den Sohn des ansässigen Wurstfabrikanten. Gemeinsam finden sie das Geheimnis der Zeitreise heraus und setzen nun alles daran, wieder in ihre Zeit zurück zu kehren. Doch das erste Puzzleteil für die Rückreise zurück in die Vergangenheit liegt ausgerechnet im Wurstbunker, dem meistbewachten und geheimnisvollsten Raum in der Wurstfabrik von Milfords Vater. Niemand hat es je geschafft, diesen Raum zu betreten. Werden es die Freunde schaffen und so ihrer Heimreise ein Stück näher kommen?

 

Witzig und kurzweilig entführt uns Franziska Gehm aus der Vergangenheit in die Gegenwart und zeigtuns unsere für uns selbstverständliche Lebensweise von einer anderen Perspektive. Die Illustratorin Franziska Harvey unterstreicht dieses Abenteuer mit ausdrucksstarken Zeichnungen, die die Charakteren dieser Geschichte wahrlich zum Leben erwecken lassen

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Kinder- und Jugendbücher