Die Vielgeliebte meines Mannes

Trennlinie

09.01.2020

Nach einer Chorprobe schießt die dreizehnjährige Kitty aus Eifersucht auf die Ehefrau des Organisten Charly – das Drama des Sommers der schönen Gesänge und bunten Farben nimmt seinen Lauf. Margrit Schriber zeigt sich von einer neuen Seite und nimmt uns mit in die 60er Jahre.

Es beginnt mit der Anstellung des Musikstudenten Charly als Organist in der Kirche St. Agatha in einem abgelegenen Dorf am See. Er gründet einen Mädchenchor, was bei den Töchtern von ungelernten Arbeiterinnen aufregende Zukunftsträume weckt: Warum sollten sie nicht entdeckt werden wie die Gesangs- und Filmstars, für die sie schwärmen? Im Dorf lernt Charly außerdem die exzentrische Madame Benz kennen, die ihn fasziniert. Über den Chorproben und den regelmäßigen Besuchen in der Villa von Madame Benz vergisst Charly sein Studium und seine junge Frau, die uns die Geschichte erzählt. Das eifersüchtige Chormädchen Kitty schmiedet einen Plan mit dramatischen Folgen.

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Romane & Erzählungen