Sarajevo Marlboro

Trennlinie

24.08.2009BETTINA SPOERRI

Der meisterhafte Erzählband «Sarajevo Marlboro» von Miljenko Jergovic ist bei Schöffling & Co. in einer neuen, präzisen und einfühlsamen Übersetzung wiederzuentdecken. Die Kurzgeschichten, während der Belagerung von Sarajevo entstanden und 1994 erstmals erschienen, erzählen Geschichten von menschlichen Schicksalen in dem brutalen Krieg, in dem beinahe jeder gegen jeden kämpfte, aus Nachbarn Todfeinde wurden und jeder Gang aus dem Haus den Tod bedeuten konnte. Zurückhaltend, aber umso eindringlicher schildert Miljenko Jergovic Begebenheiten jener Tage, tastet sich behutsam in die Seelen Traumatisierter vor und findet die richtige Sprache für seine Charaktere. Keine Helden treten in den beinahe lyrisch dichten und stets eindringlichen Texten auf, sondern Menschen, die sich inmitten des Chaos um eine moralische Haltung bemühen.

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Romane & Erzählungen