Kleine Geschichte Zürichs

Trennlinie

11.04.2012

Huldrych Zwingli feierte die Stadt an der Limmat als ein neues Jerusalem, und er sollte nicht der letzte sein, der dies tat. Andere fanden Vergleiche mit Rom angemessener, wieder andere mochten Zürich lieber in einem Atemzug mit Sodom und Gomorra nennen. Die Geister schieden und scheiden sich an ihr.
Das geträumte, beschriebene, verherrlichte, verdammte Zürich auf der einen und das gelebte, täglich von Neuem erstehende Zürich auf der anderen Seite was haben sie miteinander zu tun? Seit über 2000 Jahren bestimmen die Bewohner der Stadt die Antwort auf diese Fragen immer wieder neu. Die Kleine Geschichte Zürichs zeichnet diese Entwicklung nach informativ und spannend.

Thomas Lau, geboren 1967, lehrt als Privatdozent Geschichte der Neuzeit an der Universität Freiburg (CH). Schwerpunkte seiner Forschungen bilden die Geschichte des Nationalismus, die Sodomitenforschung , sowie die Sozial- und Verfassungsgeschichte des Alten Reiches.

 

vergriffen. Neuauflage: 9783791729428

Eine Trenninie

Alle Buchtipps in der Kategorie: Sachbücher